Der MotoGP – Zirkus zieht weiter nach Österreich. Spielberg ist das Ziel für die Piloten des Redox PrüstelGP Teams. Auf dem RedBull Ring wird das 11. Rennen der Saison ausgetragen.

Der MotoGP – Zirkus zieht weiter nach Österreich. Spielberg ist das Ziel für die Piloten des Redox PrüstelGP Teams. Auf dem RedBull Ring wird das 11. Rennen der Saison ausgetragen.

Preview AustrianGP

Nach einem erfolgreichen Wochenende in Brünn letzte Woche, kommt auch schon das nächste Rennen auf das Team zu. Die Redox PrüstelGP Crew ist voller Motivation wieder ein starkes Wochenende zu haben, nachdem der HeimGP von Jakub Kornfeil ein voller Erfolg war, mit einem 3. Platz und Marco Bezzecchi sich wieder die Führung der WM geholt hatte. Zuversicht auf ein gutes GP – Wochenende ist jetzt schon zu erkennen.

Die großen Höhenunterschiede auf der insgesamt 4,3 km langen Strecke ermöglichen eine außergewöhnliche Übersicht über die Strecke. Die Erkennungsmerkale für Spielberg sind die vielen langen Geraden, es gibt nur 9 Kurven (7 rechts und 2 links). Für die Piloten ist der „Red Bull Ring“ eine der schnellsten Rennstrecken im Kalender – eine Herausforderung für Mensch und Maschine. Die malerische Umgebung der Murtal-Region bietet den Besuchern in Spielberg neben begeisterndem Motorsport außerdem ein unvergleichliches Alpenpanorama.

Diese Preview möchten wir auch nutzen, um Neuigkeiten für die Saison 2019 anzukündigen. Das Redox PrüstelGP Team verlängert den Vertrag mit Fahrer #84 Jakub Kornfeil um ein weiteres Jahr. Das Team freut sich auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit.

Das Rennen in Spielberg wird zu gewohnten Zeiten ausgetragen. Am Freitag, den 10. August wird das Wochenende um 09.00 Uhr mit dem ersten Freien Training der Moto3TM-Klasse eingeleitet. Das Rennen wird in Deutschland live im TV auf Eurosport am Sonntag, den 12. August um 11.00 Uhr übertragen.

Zeitplan Moto3TM-Klasse Austrian GP:
Freitag, 10. August: 09.00 – 09.40 1. Freies Training
Freitag, 10. August: 13.10 – 13.50 2. Freies Training
Samstag, 11. August: 09.00 – 09.40 3. Freies Training
Samstag, 11. August: 12.35 – 13.15 Qualifying
Sonntag, 12. August: 08.40 – 09.00 Warm-Up
Sonntag, 12. August: 11.00 Rennen (23 Runden)

 

Fotoquelle: © [2018] PrüstelGP I RLekl

Alle Fotos dürfen unter Verwendung der angeführten Fotoquelle kostenlos verwendet werden. Auf Anfrage haben wir noch mehr Fotos zur Auswahl. Wir würden uns über ein Belegexemplar Ihrer Veröffentlichung freuen.

Jakub Kornfeil
Rider #84

“Es fühlt sich toll an, dieses Jahr recht früh zu unterschreiben. Ich kann jetzt etwas entspannter sein und bleibe im Rest der Saison konzentriert. Ich freue mich, dass ich in der Saison 2019 wieder mit dem Prüstel GP-Team starten kann. Ich denke, wir alle haben eine großartige Beziehung, die technische Ausrüstung ist top und das Team auch. Es wäre nur eine Schande, aufzuhören. Darüber hinaus habe ich immer noch das Gefühl, einen unfertigen Job in der Moto3TM zu haben. Wir haben versucht, in die Moto2TM zu wechseln, aber es war nicht einfach, einen guten Platz zu finden und sich gleichzeitig dort wohl zu fühlen. Wir können unser Podiumspotential in der Moto3TM sehen und in Anbetracht der Option mit einem wirklich erfahrenen Fahrertrainer für das kommende Jahr, glaube ich, dass wir unsere Ziele nächstes Jahr erreichen können. Ich möchte allen meinen Partnern, meinen Eltern, meiner Freundin, meinen Fans, … und natürlich dem Prüstel GP-Team für ihr Vertrauen in mich danken. Ich kann kaum auf die Herausforderung 2019 warten, ich bin zuversichtlich, dass wir eine wirklich gute Saison haben werden. “

Florian Prüstel
Managing Director

“Nach dem Wochenende in Brünn und der Hälfte der Saioson hat Jakub uns gezeigt, dass er ein Top 10 Fahrer für uns ist. Somit sind wir froh verkünden zu können, dass wir eine weitere Saison mit Jakub zusammen arbeiten werden. Wir verlängern den Vertrag mit ihm für 2019, um in der Moto3TM-Meisterschaft in den Top Platzierungen mitkämpfen zu können.”