Nach gut verlaufenden Trainings wurde Freddie Heinrich dann im Rennen auf dem Circuito de Navarra doch nicht belohnt

Nach gut verlaufenden Trainings wurde Freddie Heinrich dann im Rennen auf dem Circuito de Navarra doch nicht belohnt

In Spanien auf dem Circuito de Navarra fand das dritte Rennen zur Moto4 CEV Meisterschaft statt. Aus der PrüstelGP Academy ging Freddie Heinrich an den Start. Das Rennwochenende fing sehr vielversprechend für ihn an, mit den Trainings am Donnerstag und am Freitag. Er konnte sich schnell in einen guten Rhythmus reinfinden, dadurch ist er schnelle Rundenzeiten gefahren. Im ersten Qualifying am Samstag lief es noch recht gut für Freddie und er konnte sich auf Platz 4 platzieren. Das Q2 endete leider auf Platz 10, da er nicht wie am Vortag in seinen Rhythmus kam. Die schnellen Rundenzeiten blieben im Q2 somit aus. Auch im ersten Rennen wurde es dann nicht besser. Am Sonntag begann der Tag mit dem Warm-Up, welches leider keine Verbesserungen versprach. Auch im zweiten Rennen konnten keine Steigerungen erreicht werden, somit blieb die Jagd auf Top-Platzierungen aus. Freddie Heinrich beendete das Rennwochenende mit einem 12. und 13. Platz. Ein Mittelfeldergebnis, das er versuchen wird im nächsten Rennen zu verbessern. Weiter geht es für ihn in Aragón am 14.-15. Juli.

 

#9 Freddie Heinrich:

„Mein Rennwochenende fing Donnerstag und Freitag mit den Trainings echt sehr gut an. Ich bin schnell in meinen Rhythmus gekommen und bin schnelle Runden gefahren. Das erste Qualyfying verlief gut, aber dann das zweite Qualifying war dann schlecht mit nur P10. Im Rennen bekam ich Probleme mit der Motoradleistung die mich ziemlich weit nach hinten geworfen hatte. Im zweiten Rennen hatte ich immer noch Probleme. Am Ende des Wochenendes Platz 12 und 13.“

 

 

Fotoquelle: © [2018] Llinsual HMA Racing I PrüstelGP Academy

Alle Fotos dürfen unter Verwendung der angeführten Fotoquelle kostenlos verwendet werden. Auf Anfrage haben wir noch mehr Fotos zur Auswahl. Wir würden uns über ein Belegexemplar Ihrer Veröffentlichung freuen.