Sichtbare Fortschritte zeigten sich bei Freddie Heinrich beim CEV Moto 4 Rennen in Valencia mit Platz 11

Sichtbare Fortschritte zeigten sich bei Freddie Heinrich beim CEV Moto 4 Rennen in Valencia mit Platz 11

Rennbericht CEV Moto4 Valencia

Spanien war das Ziel von PrüstelGP Academy Fahrer Freddie Heinrich. Auf der Rennstrecke von Valencia wurde das fünfte Rennen zur CEV Moto 4 Meisterschaft ausgetragen. Das Rennwochenende fing sehr vielversprechend für ihn an, mit den Trainings am Samstag. Er konnte schnell in einen guten Rhythmus finden und konnte sogar bei den schnellen Rundenzeiten der Spitze mithalten. Ein gelungener erster Renntag endete somit für Freddie Heinrich. Am Sonntag begann der Tag mit dem Warm-Up. Im darauffolgenden Rennen fühlte Freddie Heinrich sich sehr wohl auf seinem Bike und konnte schnelle Zeiten fahren, allerdings haben sich auch seine Konkurrenten nicht verschlechtert. Und am Ende des Rennens reichte es nur für Platz 11, dennoch ist es ein gutes Ergebnis. Die PrüstelGP Academy ist sehr erfreut, über die Fortschritte die Freddie Heinrich in letzter Zeit macht.

 

#9 Freddie Heinrich:
„Das Wochenende verlief sehr gut. Bei den Trainings konnte ich schnelle Zeiten fahren, auch an die Zeiten der Spitze bin ich ran gekommen. Ich bin positiv in das Rennen gegangen, aber es hätte dann etwas besser verlaufen können mit Platz 11 am Ende bin ich zufrieden.“

 

 

Fotoquelle: © [2018] Llinsual HMA Racing I PrüstelGP Academy

Alle Fotos dürfen unter Verwendung der angeführten Fotoquelle kostenlos verwendet werden. Auf Anfrage haben wir noch mehr Fotos zur Auswahl. Wir würden uns über ein Belegexemplar Ihrer Veröffentlichung freuen.