Unglückliches Qualifying für das Redox PrüstelGP Team beim achten Saisonrennen

Unglückliches Qualifying für das Redox PrüstelGP Team beim achten Saisonrennen

Pressemitteilung Qualifying Dutch GP 2018

Der zweite Tag des Rennwochenendes startete mit dem dritten Freien Training der Moto3TM– Klasse, welches richtig gut für die Redox PrüstelGP Piloten verlief. Nach einem guten Start gestern war man sehr zuversichtlich, heute noch etwas mehr herausholen zu können. Mit P1 für Marco Bezzecchi am Vormittag war ein gelungener Grundstein gelegt. Jakub Kornfeil verbesserte sich ebenfalls und fuhr auf P6.

Das Qualifying am Nachmittag fing recht gut an, endete aber leider etwas unglücklich für beide Fahrer. Beim letzten Run ist Marco zusammen mit seinem Teamkollege zurück auf die Strecke gefahren. Marco wollte den Windschattenvorteil von Jakub ausnutzen, um eine starke letzte Runde zu fahren. Im letzten Sektor fuhr der Italiener recht nah an Jakub Kornfeil heran, um dann nach der letzten Schikane aus dem Windschatten über Start und Ziel zu fahren. Kornfeil bremste aber unerwartet früh und Bezzecchi musste weit gehen und eine kurze Fahrt durch das Kiesbett in Kauf nehmen. Schon war die Rundenzeit dahin. Marco Bezzecchi wird morgen von P8 in den Großen Preis der Niederlande starten. Jakub landete nach dem Qualifying auf P11, jedoch wird er morgen von P23 ins Rennen starten. Er hatte gestern nach dem FP2 eine Zeitstrafe erhalten. Er wird 12 Plätze strafversetzt in der Startaufstellung, weil er auf der Strecke auf einen schnelleren Fahrer gewartet hatte.

Morgen beginnt dann der spannendste Teil des Rennwochenendes mit dem Rennen der Moto3TM– Klasse um 11.00 Uhr auf dem Motul TT Circuit Assen.

 

Ergebnisse Qualifying Moto3TM Dutch GP

1. Jorge MARTIN | SPA | HONDA | 1’42.039
2. Enea BASTIANINI | ITA | HONDA | 1’42.349 (+0.310)
3. Nicolo BULEGA| ITA | KTM | 1’42.445 (+0.406)

8. Marco BEZZECCHI | ITA | KTM | 1’42.764 (+0.725)
11. Jakub KORNFEIL | CZE | KTM | 1’43.030 (+0.991)

 

Downlad Results Moto3™ Official Qualifying 30th June here!

 

Fotoquelle: © [2018] PrüstelGP I RLekl

Alle Fotos dürfen unter Verwendung der angeführten Fotoquelle kostenlos verwendet werden. Auf Anfrage haben wir noch mehr Fotos zur Auswahl. Wir würden uns über ein Belegexemplar Ihrer Veröffentlichung freuen.

Jakub Kornfeil
Rider #84

#84 (P11, 1’43.030):
„Heut bin ich ein wenig enttäuscht, ich finde einfach kein gutes Gefühl zu meinem Motorrad. Ich hatte nach wie vor mit den Problemen von gestern zu kämpfen. Speziell im Qualifying habe ich kein gutes Set-Up gefunden mit dem ich schnelle Rundenzeiten hätte fahren können. Meine Mechaniker und ich versuchen jetzt nochmal alles auszuwerten, um das Beste aus der schwierigen Situation zu machen. Wegen einer Zeitstrafe die ich gestern bekommen habe, muss ich von Platz 23 aus ins Rennen starten.“

Marco Bezzecchi
Rider #12

#12 (P8, 1’42.764):
„Es war gar nicht so schlecht am Anfang des Tages mit P1 im FP3. Wir waren überzeugt, auch im Qualifying eine gute Platzierung zu erreichen. Als ich aber dann zur letzten Attacke mit neuen Reifen rausgefahren bin, wollte ich versuchen, mich an meinen Teamkollegen Jakub zu hängen. Damit ich aus dem Windschatten heraus noch eine bessere Zeit fahren kann. Jakub hat unerwartet früh gebremst und ich musste sehr weit gehen. Morgen geht es für mich von Platz 8 ins Rennen. Wir sind motiviert alles zu geben.“

Florian Chiffoleau
Technical Director

„Ein relativ schwieriges Qualifying für beide unserer Fahrer heute. Die Bedingungen mit dem Wind waren nicht so einfach, jeder hat versucht einen Windschattenvorteil für die Geraden zu bekommen. Es war eine gute Option, dass Jakub Kornfeil und Marco Bezzecchi beim letzten Outing auf die Strecke zusammen rausgefahren sind. In der letzten Schikane war Marco sehr schnell und hat Jakub leider am Hinterreifen berührt. Keiner der Beiden konnte seine Rundenzeit verbessern. Für Jakub heißt es morgen so weit wie möglich nach vorne fahren und Marco wird sich die Plätze eins, zwei und drei als Ziel nehmen.“