Zusammenhalt und Solidarität in der Covid19-Krise

Ein offener Brief von PrüstelGP

Liebe Motorsport-Fans, liebe Sponsoren, Partner und Freunde,

während wir diese Zeilen Zuhause in unserem Büro schreiben, sollten wir eigentlich bereits in Austin, Texas sein und uns auf das dritte Rennen der Saison vorbereiten. Das Covid19-Virus hat aber die gesamte Welt in seinem Griff und hat auch vor der MotoGP-WM nicht Halt gemacht.

Diese globale Krise lässt uns erkennen, dass Motorsport nicht das Wichtigste im Leben ist und die Gesundheit und Sicherheit der Menschen höchste Priorität hat. Wir befürworten daher auch jede Entscheidung, die seitens FIM, Dorna und IRTA gemeinsam mit den Regierungen bezüglich der Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.

Die Entwicklung der Umstände ist rasant und es ist aktuell nicht möglich vorherzusagen, wie lange das Virus unsere Welt im Ausnahmezustand halten wird. Die nächsten Rennen bis einschließlich Le Mans wurden bereits verschoben und wir befürchten, dass mindestens auch Mugello und Barcelona betroffen sein werden. Seitens der Verantwortlichen werden im Moment verschiedene Szenarien zusammengestellt wie die MotoGP-WM nach Überstehen der Krise zurück zur Normalität kehren kann. Die Möglichkeiten reichen von einer verkürzten Saison mit nur 10-15 Rennen, über zwei Rennen pro Wochenende bis hin zu einer Saison bis tief in den Winter hinein. Welche davon nun am sinnvollsten umsetzbar ist, kann nach aktuellem Stand noch nicht gesagt werden. Wir müssen die Entwicklung genau im Auge behalten und entsprechend darauf reagieren.

Gleiches gilt für unser Nachwuchsprojekt der PrüstelGP Academy. Der neue Northern Talent Cup (NTC) wartet noch immer auf den ersten offiziellen Test und auch die Saison in der spanischen FIM CEV Moto3 konnte noch nicht offiziell starten. Hier muss ebenfalls abgewartet werden bis sich die Lage entspannt, um einen neuen Rennkalender festlegen zu können. All unsere Fahrer nutzen die Zeit aber bestmöglich um fit zu bleiben und sich mental und physisch auf das nächste Rennen vorzubereiten.

Es ist eine schwierige Zeit für uns alle, die wir den Motorsport so sehr lieben. Für uns, die bei lautem Motorensound Gänsehaut bekommen und beim bloßen Anblick eines Rennmotorrades mehr spüren als nur Begeisterung. Sport dient eben nicht nur zur Unterhaltung, sondern er ist unsere Leidenschaft. Er sorgt dafür, dass Menschen weltweit zusammenstehen und er sorgt für Heldengeschichten und Gänsehautmomente. Er verbindet. Dieser Zusammenhalt wird in den nächsten Wochen sehr wichtig sein. Nur gemeinsam lässt sich diese Krise überstehen. Ohne Solidarität untereinander wird es nicht möglich sein, unbeschadet aus dieser Situation hervorzugehen.

Aus diesem Grund möchten wir uns bei all unseren Sponsoren und Partnern bedanken, die uns trotz aller wirtschaftlichen Einschränkungen unterstützen und dafür sorgen, dass wir auch weiterhin unserer gemeinsamen Leidenschaft nachgehen können. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich und wir wünschen allen, dass sie unbeschadet und vielleicht sogar stärker als zuvor aus dieser Krise hervor gehen werden.

Auch unseren Fans sei ein besonderer Dank gewidmet, die uns nach wie vor von Zuhause aus über Social Media folgen und die Treue halten. Wir wünschen uns, dass wir Euch schon sehr bald an den Rennstrecken dieser Welt wiedersehen werden.

Das gesamte PrüstelGP Team wünscht Euch alles Gute und bleibt gesund.

Fotoquelle: © [2020] RLekl

zur Übersicht
nächster Eintrag